Oberkiefer

Aus Dr. Rainer Winkler Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Winkler vertritt, bestätigt durch umfangreiche Untersuchungen, die Theorie, dass Säugetiere keine Oberkiefer haben.

Am Beispiel Homo sapiens dracaegensis[Bearbeiten]

Mächtiger Unterkiefer des Drachenlords

Ausgehend von anatomischen Untersuchungen seiner eigenen Spezies entdeckte er die verblüffenden Fakten. Es ist eine klare Sachlage, dass der vermeintliche Oberkiefer keiner ist, da dieser zum Schädel gehört. Das ist der Grund dafür, dass man diesen sogenannten Oberkiefer nicht sehen kann.

Ergänzung: Anonymen Quellen zufolge musste Herrn Dr. Ache im Jahre 2011 nach einem schweren Render-Unfall ein Oger-Gebiss transplantiert werden, was man auch heute noch anhand der markanten Fangzähne im Unterkiefer erkennen kann.

Reptilien haben Oberkiefer[Bearbeiten]

Der Wissenschaftler stößt jedoch nicht alles um. Denn er erkannte, dass Reptilien sehr wohl Oberkiefer haben. Dazu gehören heute noch lebende Arten wie Krokodile und Vögel, welche bekanntlich von Dinosaueriern abstammen. Dabei nimmt er bewusst eine Reduzierung vor. Er postuliert, dass, weil insbesondere die Gehirne dieser Lebewesen im Verhältnis sehr klein sind, der ganze Schädel zum Oberkiefer gehört. Somit ist der Oberkiefer deutlich von außen sichtbar und damit vorhanden.

Veröffentlichung seiner Forschungsergebnisse[Bearbeiten]

Dr. R. Winkler ist für seine auf die Essenz verkürzten Fachbeiträge bekannt. So verwundert es nicht, dass dieser geniale Wissenschaftler dieses komplexe Thema mit zwei Sätzen darlegen und falsifizieren konnte. Hier seine Publikation aus einem seiner vielen Fachjournalkanäle:

"Natürlich hab ich keinen Oberkiefer. Nur Krokodile und Vögel haben Oberkiefer."


leeeeeeeeeeeeeeeeel